Beratung & Mediation Leistungspaket für Existenzgründer

Hier finden Sie unser Leistungspaket für Existenzgründer im Bereich & Mediation:

Existenzgründung

  • GmbH, Kommanditgesellschaft oder doch Einzelunternehmen - Wir beraten Sie unter steuerlichen und individuellen Gesichtspunkten hinsichtlich der für Sie richtigen Rechtsform.
  • Die richtigen Vertragsformulierungen in Arbeitsverträgen, Ehegatten – Bürgschaften oder Darlehensverträgen sind ein Muss. Unsere Anwälte sind bei Vertragsentwürfen der richtige Ansprechpartner.
  • Bei Darlehens- und Finanzierungsanfragen werden eine Vielzahl von Unterlagen erfragt. Damit nichts Falsches herausgegeben wird, prüfen wir die Unterlagen auf Vollständig- und Richtigkeit.
  • Mit unseren Finanzierungspartnern prüfen wir für Sie die Möglichkeit der Beantragung von Fördermitteln und die Berücksichtigung dieser im Kontext Ihrer Finanzierung.
  • Bei Beantragung von Darlehen und Krediten wird die Sinnhaftigkeit Ihres Vorhabens anhand von Planungsrechnungen und Planberichten seitens der Darlehensgeber geprüft. Bei der Erstellung der Planrechnung unterstützen wir Sie mit unserem umfangreichen Datenbanksystem, das die Rahmenbedingungen Ihrer Branche einschließlich dem wirtschaftlichen Umfeld bereithält. Und das alles tagesaktuell.

Unternehmenserweiterung

  • Unser Datenbanksystem hält Branchen- und Standortinformationen für Sie bereit und gibt Auskunft über die wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen. Auf Wunsch erstellen wir für Sie Länderexpertisen.
  • GmbH, Kommanditgesellschaft oder doch Einzelunternehmen - Wir beraten Sie unter steuerlichen und individuellen Gesichtspunkten hinsichtlich der für Sie richtigen Rechtsform. Und dies nicht nur im Rahmen einer Unternehmenserweiterung.
  • Mit unseren Finanzierungspartnern prüfen wir für Sie die Beantragung von Fördermitteln und die Berücksichtigung im Kontext Ihrer Finanzierung.
  • Ihre Finanzierungsstruktur lässt sich leicht anhand eines Verbindlichkeitenspiegels darstellen. Wir bauen für Sie eine neue Finanzierung auf und optimieren diese anhand Ihrer persönlichen und betrieblichen Wünsche und Ansprüche.

Investition und Finanzierung

  • Unter Berücksichtigung der betriebswirtschaftlichen Finanzierungslehre und der Investitionstheorie wie Kapazitätserweiterung oder Ersatzinvestionsrechnung, ermitteln wir in Zusammenarbeit mit Ihnen die Auswirkungen der Investition auf Ihr Unternehmen. Eine Plausibilisierung Ihres Vorhabens ist häufig entscheidend bei der Finanzierung dessen durch Banken.
  • Natürlich prüfen wir auch Finanzierungsalternativen für Sie. Leasing und Factoring sind für uns keine Fremdwörter. Anhand der mit Ihnen zusammen erstellten Liquiditäts- und Erfolgsplanung lassen sich die optimale Finanzierung oder Finanzierungskombinationen ermitteln.

Strategisches Gespräch

  • Wir unterstützen Sie bei der Entscheidung wie Sie Unternehmen ausrichten: Welche Unternehmensgröße ist erstrebenswert, welche Organisationsform, welche Rechtsform, welcher Kapital- oder Mitarbeitereinsatz? All dies sind Fragen, die sich der Unternehmer in einem Drei-Jahres-Zyklus stellen sollte. Denn nichts ist älter als eine Entscheidung von gestern.
  • Die Zukunft beginnt mit der strategischen Planung. Nicht nur der Ertrag, Liquidität oder Erfolg sind für Sie wichtig. Auch die Frage, wohin Sie mit Ihrem Unternehmen wollen. Wir sind bei der Beantwortung dieser Fragen behilflich und sind gerne Ihr Sparringspartner.
  • Nicht nur das laufende Unternehmen ist Fokus unserer Arbeit. Gerade die Nachfolgeplanung wird immer bedeutsamer. Diese beginnt mindestens fünf Jahre vor einer geplanten Unternehmensübergabe. Dies kann familiär, intern oder extern gestaltet werden.

Bankgespräch

  • Zur Vorbereitung eines Bankgespräches müssen aussagekräftige Unterlagen zusammengestellt werden. Hierzu zählen bspw. der letzte Jahresabschluss, laufende betriebliche Auswertungen anhand Ihrer Buchhaltung, aber auch Investitions- oder Planrechnungen. Benötigen Sie einen höheren Finanzierungsrahmen, da Ihre Vorfinanzierung aufgrund von Umsatzzuwächsen größer wird oder wollen Sie eine Ersatzinvestition finanzieren?
  • Auf Basis eines Verbindlichkeitenspiegels prüfen wir alternative Finanzierungen. Wir helfen Ihnen bei der Umschuldung. Unser Service umfasst auch die Einschätzung einer Vorfälligkeitsentschädigung bevor Sie mit Ihrer Bank ins Gespräch kommen. Zudem helfen wir Ihnen dabei, die richtige Bank zu finden.
  • Zu unserem Angebot zählt einerseits die Vorbereitung auf das seitens der Bank durchzuführende Rating. Mit unserem EDV-System können wir die Ratingverfahren aller in Deutschland vertretenen Banken simulieren. Dies gilt natürlich für die Volks- und Genossenschaftsbanken, Sparkassen, Deutsche Banken, Commerzbanken und andere. Lassen Sie sich in kritischen Situationen besonders gut vorbereiten durch eine Stärken-Schwächen-Analyse. Wir sehen Ihre wirtschaftliche Situation nicht aus der Brille der Bank, sondern ergänzen Ihre Ausführungen als kundiger Dritter.

Rechtsformwahl und Vergütung

  • Mit unseren Anwälten zusammen unterstützen wir Sie bei der richtigen Wahl der Rechtsform für Ihr Unternehmen. Wir prüfen und simulieren die steuerliche Belastung des Unternehmers als auch der Unternehmung. Konsequenz daraus ist die optimierte steuerliche Belastung bei der Rechtsformwahl. Außerdem erstellen wir in diesem Zusammenhang Vergütungsanalysen für den Gesellschafter-Geschäftsführer als auch für den Fremdgeschäftsführer. Dazu zählt ebenso die Beurteilung der variablen Bezüge, wie bspw. eine Tantieme.

Entgelte und Personalkosten

  • Auf Basis Ihrer Angaben planen und simulieren wir Ihre Personalkosten auf einen maximal fünfjährigen Zeitraum. Wie wirken sich Neueinstellungen oder Kündigungen auf die Höhe der Personalkosten aus? Welche Stundensätze ergeben sich auf Basis der geplanten Personalkosten?
  • Gibt es Möglichkeiten, das Nettogehalt zu optimieren? Welche Auswirkungen ergeben sich durch ein Firmenfahrzeug für den Arbeitnehmer und für das Unternehmen? Welche Vorteile hat ein Elektrofahrzeug? Welche Vorteile hat der Arbeitnehmer durch die Stellung eines Dienstfahrrades? Zeigt das Unternehmen damit Klimabewusstsein und Nachhaltigkeit?
  • Wie lässt sich eine Altersvorsorge für Mitarbeiter, Arbeitgeber und Gesellschafter-Geschäftsführer aufbauen? Welche Anreize für eine höhere Mitarbeiterbindung an das Unternehmen werden damit gesetzt? Wie sind die steuerlichen Rahmenbedingungen? Welche aktuellen Produkte bietet der Markt bezogen auf meine Unternehmensgröße?
  • Wie wirken sich variable Gehaltsbestandteile als Incentiv auf die Gehaltsabrechnung aus? Was bringt eine Tantieme oder ein Geschäftsfahrzeug? Welche Möglichkeiten bestehen darüber hinaus? Aber auch welche Belastungen für das Unternehmen ergeben sich? Wie wirkt sich dies auf die Kostenstruktur des Unternehmens aus?

Berichtserstellung zu Jahresabschlüssen

  • Basis der Berichte sind umfassende Analysen Ihrer letzten maximal fünf Jahresabschlüsse. Adressat dieser Unternehmensreporte können Gesellschafter, in- und ausländische Muttergesellschaften, Banken oder sonstige Kapitalgeber sein. Wir standardisieren Ihr Berichtswesen anhand Ihrer Wünsche und Anforderungen.

Steuersimulation

  • Bestandteil einer Unternehmensplanung ist immer die Berücksichtigung von Steuern. Dieses Ziel wird durch eine Steuersimulation erreicht, die auch Aspekte wie Tantiemen, Mieten oder Dividenden einbezieht. Und dies alles auf einen Zeitraum von drei bis fünf Jahren.

Immobilienkauf

  • Immobilien stellen in der Regel hohe Investitionssummen voraus. Wir helfen Ihnen bei der Kalkulation Ihres Zielobjektes. Wir zeigen Risiken auf und vermitteln mit unseren Partnern eine Finanzierung. Und das immer vor dem Hintergrund, wie sich die Immobilieninvestition in Ihre Liquiditäts-, Steuer- und Vermögensentwicklung einfügt.

Unternehmensplanung

  • Einjährige Planung

    EDV-gestützt erstellen wir für Sie anhand Ihrer Buchhaltungsdaten eine einjährige Grobplanung. Selbstverständlich können wir Ihnen diese Grobplanung in Ihre laufende betriebswirtschaftliche Auswertung einspielen, sodass Sie nach Monatsschluss einen Soll-/ Ist- Vergleich auf einem Blick haben. Basis hierfür ist eine kontinuierliche Zusammenarbeit.
  • Mehrjährige Planung

    Mit Ihrer Hilfe erstellen wir eine in der Regel fünfjährige Planrechnung einschließlich einem entsprechenden Planungsbericht. Dabei wird Ihr Unternehmen in allen Einzelheiten durchleuchtet, damit aus den Erkenntnissen der Vergangenheit eine Vorhersage und Einschätzung der zukünftigen Entwicklung gemacht werden kann.
    Geplant werden im Detail der Umsatz, Kosten, Erfolg und die Liquidität. Ergebnis kann auch ein Liquiditätsbedarf sein.

  • Laufende Anpassung

    Basis einer laufenden, meist halbjährlichen Anpassung sind regelmäßige Informationen, die Sie uns zur Verfügung stellen. Diese werden dann im Rahmen der Planungsrechnung quantifiziert.

Unterjähriges Controlling

  • Oft werden in der Buchhaltung Zinsen, Disagien oder Gebühren, Mieten und sonstige periodenübergreifende Zahlungen nicht aufwandsgerecht zugeordnet. Wir helfen Ihnen dabei, ein periodengerechtes Ergebnis zu ermitteln. Ergebnis ist dann ein Controlling-Report. Gerne führen wir für Sie auch einen Soll-/Ist- Vergleich anhand Ihrer BWA durch.

Frühwarnsystem

  • Anhand von mathematisch-statistischen Verfahren und Algorithmen und auf Sie zugeschnittene individuelle Prüfkriterien, erstellen wir ein betriebliches Frühwarnsystem für Ihr Unternehmen. Sie erkennen dann frühzeitig Liquiditätsengpässe und dergleichen.

Betriebsprüfung

  • Gerne begleiten wir Sie bei einer Betriebsprüfung, bereiten diese vor und sind im ständigen Austausch mit dem Prüfer. Dabei haben wir im Laufe der Zeit mehrere hundert Betriebsprüfungen durchgeführt und können dabei auf entsprechende Erfahrungen was Gesprächs- und Verhandlungsführung angeht, zurückgreifen. Betriebsprüfungen sind immer mit Unbehagen des Mandanten belastet. Daher ist eine professionelle Durchführung unerlässlich.

Verfahrensdokumentation

  • Seit rund zwei Jahren verlangt der Betriebsprüfer zunehmend eine Verfahrensdokumentation. Diese beschreibt die Aufbau- und Ablauforganisation in Ihrem Unternehmen unter Einbeziehung Ihrer IT. Der Prüfer möchte sich anhand dieser Dokumentation ein Bild von Ihrem Unternehmen verschaffen und benötigt diesen Leidfaden als Einstiegshilfe für einen Überblick bezüglich des Umgangs mit Belegen sowie in Ihre IT und deren Abläufe. Liegt diese nicht vor, ist nach derzeitigen Rechtsstand Ihre Buchführung nicht ordnungsgemäß und kann verworfen werden. Der Staat fördert die Erstellung dieser Dokumentation. Lassen Sie uns darüber sprechen.

Rating

  • Ratingverfahren sind aktuell in aller Munde, da ein positives Ergebnis unerlässlich und damit Voraussetzung für eine erfolgreiche Finanzierung von betrieblichen Investitionsvorhaben ist. Wir simulieren Ihr bankseitiges Ratingverfahren mit Ihrer Hilfe. Dabei werden alle quantitativen als auch qualitativen Merkmale und Daten verarbeitet. Wie auch bei Banken ist das Ergebnis eine Aussage über eine Insolvenzwahrscheinlichkeit, in Form einer Kennziffer. Eine Stärken-Schwächen-Analyse rundet dies ab. Die Beratung in diesem Bereich ist für ein erfolgreiches Bankengespräch unerlässlich.

Unternehmensbewertung

  • Beim Kauf und Verkauf eines Unternehmens stellt sich die Frage nach dem Wert. Welcher Betrag ist beim Kauf des Unternehmens finanzierbar, welche Steuerbelastungen kommen auf Käufer und Verkäufer zu? Aber nicht nur beim Kauf oder Verkauf sind Bewertungen wichtig, auch bei der Unternehmensnachfolge spielt dies eine große Rolle. Anhand der berufsständischen Verlautbarungen des IDW (Institut der Wirtschaftsprüfer) erstellen wir nach gängigen wissenschaftlichen Methoden eine Unternehmensbewertung.

Altersvorsorge

  • Zusammen mit Ihnen ermitteln wir den Ist-Zustand Ihrer Altersvorsorge. Dabei betrachten wir Ihre betriebliche als auch private Altersvorsorge. Wir helfen Ihnen aber auch bei der Nachfolgeplanung für Ihr Unternehmen. Dazu zählen bspw. Übergabestrukturen und Vertragspakete, die wir Ihnen in Zusammenarbeit mit unseren Anwälten anbieten.

Betriebliche Altersvorsorge

  • Beratung Gesellschafter-Geschäftsführer

    Mit Ihnen zusammen ermitteln wir die optimale Vergütung und deren Zusammensetzung. Einbezogen werden selbstverständlich Pensionszusagen, eine mögliche Auslagerung, aber auch Direktzusagen und Direktversicherungen. Dabei decken wir Finanzierungslücken und Bilanzrisiken auf. Geregelt werden müssen diese Themen rechtszeitig vor einer Unternehmensübergabe.
  • Arbeitnehmer-/ Arbeitgeber-Beratung

    Die Beratung hat den Fokus auf die verschiedenen Durchführungswege bei der betrieblichen Altersvorsorge. Wir zeigen Ihnen die aus heutiger Sicht möglicherweise auftretenden Versorgungslücken auf und versuchen, diese mit Ihnen zu schließen. Die Beratung erfolgt anbieter- und produktneutral.
  • Beratung Zeitwertkonten

    Zeitwertkonten sind eine Möglichkeit, um der Work-Life-Balance Anforderung des Arbeitnehmers entgegen zu kommen. Über Lebensarbeitszeitkonten lassen sich diese Anforderungen erfüllen. Die Beratung schließt die bilanziellen Auswirkungen mit ein.

Private Vermögensplanung

  • Mit Ihrer Hilfe erstellen wir eine langfristige Prognoserechnung der Vermögens- und Finanzsituation. Dabei wird auch die wirtschaftliche Situation in den einzelnen Lebensphasen betrachtet und die möglichen Auswirkungen werden quantifiziert. Wir simulieren die Versorgung im Ruhestand und nehmen im Vorfeld zu Risiken wie der Berufsunfähigkeit Stellung. Das Ganze wird durch verschiedene Entwicklungsszenarien abgerundet.